Stadt Neudenau

Seitenbereiche

Volltextsuche

Portrait

Neudenau - hier fühlt man sich wohl

Willkommen in Neudenau
Willkommen in Neudenau

Die Stadt Neudenau mit ihren rund 5.200 Einwohnern liegt in landschaftlich herrlicher Umgebung im unteren Jagsttal zwischen Bad Friedrichshall und Möckmühl. Erst 1975 kamen im Zuge der Gemeindereform die heutigen Ortsteile Herbolzheim, Siglingen, Reichertshausen und Kreßbach zu Neudenau. So entstand die heutige Stadt Neudenau.

Das Alltagsleben in der Stadt war lange durch Landwirtschaft, Weinbau und Handwerk geprägt. Mittlerweile hat sich Neudenau zu einer beliebten Wohngemeinde entwickelt. Attraktive Wohngebiete im Grünen und hohe Lebensqualität sind die Gründe für den Zuzug vieler Neubürger. 

Viele Einwohner pendeln in die Gewerbegebiete um Heilbronn und Neckarsulm zum Arbeiten aus.

Jungen Familien stehen in Neudenau vielfältige und qualitativ hochwertige Bildungs- und Betreuungsangebote zur Verfügung. So wurden in den vergangenen Jahren die Betreuungsangebote für Kinder immer weiter ausgebaut und an den Bedürfnissen der Familien ausgerichtet. Ein reges Vereinsleben, vielfältige Freizeitangebote und Feste wie der Gässlesmarkt oder das St. Gangolfsfest mit Pferdewallfahrt machen Neudenau und seine Ortsteile zum beliebten Wohnort und Ausflugsziel.

Ein Genuss für die ganze Familie ist der Ausblick von ganz oben, vom Bergfried der Ruine Heriboldisburg in Herbolzheim, über die schöne Landschaft. Gleiches gilt für einen Besuch des Freibades der Freibadfreunde Neudenau e.V., das unmittelbar am Kocher-Jagst-Radweg liegt. Wunderbare Wälder laden zu erholsamen Spaziergängen ein. Man erzählt sich, dass im Sülztal bei Reichertshausen der Ursprung für das Lied "Im schönsten Wiesengrunde" von Wilhelm Ganzhorn liegt.

Sehenswert sind in Neudenau u. a. der mittelalterliche Stadtkern mit Fachwerkhäusern und Marktplatz, die barocke Stadtpfarrkirche sowie die St. Gangolfskapelle mit ihren Wandmalereien. Ein kulturelles Kleinod ist das Josefine-Weihrauch-Heimatmuseum im Schloss, eine volkskundliche Sammlung von landesweit herausragender Bedeutung. Konzerte und Ausstellungen werden zudem im Schloss angeboten. Den Schillerwein, einen vollmundigen heimischen Roten oder Weißen von den Hängen des Jagsttales trinkt man in den gemütichen Gasthäusern des Ortes.